Wir können alles! Und Plattdeutsch.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Heimat, Identität und die weite Welt sind keine Widersprüche, sondern sie bedingen einander. Junge Menschen brauchen Flügel und Wurzeln gleichermaßen. Wer das Eigene kennt und wertschätzt, kann auch ohne Vorbehalte Fremdes kennenlernen. Darum legt das Landesprogramm „Meine Heimat – Mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“ viel Wert auf die Landeskultur, die regionale Geschichte und die Sprache Niederdeutsch. Das Lernen der plattdeutschen Sprache in der Schule sichert ihren Fortbestand, weil Niederdeutsch heute kaum noch in der Familie gelernt wird. Die systematische Kompetenzerweiterung öffnet dir einen weiten Horizont. Darüber hinaus unterstützt das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur den Spracherwerb durch die Organisation des Plattdeutschwettbewerbes. Dies bietet dir eine sehr gute Gelegenheit, deine plattdeutsche Sprachkompetenz unter Beweis zu stellen. Alle Schülerinnen und Schüler, die Niederdeutsch lernen, auch die zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten, werden unsere schöne Sprache des Nordens mit Leben erfüllen und so einen Beitrag zu einem modernen Plattdeutsch leisten.

Gymnasium Am Sonnenberg Crivitz


1. Niederdeutsch – eine Fremdsprache?

Plattdeutsch oder Niederdeutsch war vor noch gar nicht allzu langer Zeit für die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern die einzige Sprache. Heute ist die Sprache den jungen Menschen fremd geworden und wird als Fremdsprache gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen unterrichtet – mit allem, was dazu gehört: Schreibung, Wortschatz, Satzbau und Grammatik, Sprechen und Zuhören, Lesen sowie interkulturelle Kenntnisse – dat is dat å un œ!

2. Beginne in der 7. Klasse und lerne bis zum Abitur in Niederdeutsch – dem „Plattinum“

Niederdeutsch – die Sprache der Ostsee
Plattlernen erschließt dir den Zugang zum Ostsee-Wirtschaftsraum in Norddeutschland und nach Schweden, Dänemark, Norwegen und auch zu den Niederlanden. Und warum nicht in Dänemark, Schweden, Norwegen oder in den Niederlanden studieren oder arbeiten? Kiek achtern Horizont – liehr Plattdütsch.


Niederdeutsch – deine Brücke zur Mehrsprachigkeit



Niederdeutsch – dein Profil
Richtig gut Niederdeutsch lesen, sprechen und schreiben zu können stellt ein Alleinstellungsmerkmal für dich dar. Platt ist Diversität und interkulturell. Ick schnack Platt un nu kümmst du.

Niederdeutsch – deine Geschichte
Mit Plattdeutsch kannst du alte Kaufmannsbücher, Kapitänstexte, Seemannsregeln, Rechts- und Bibeltexte im Original lesen lernen. Über 400 Jahre war Plattdeutsch die Wirtschaftssprache in ganz Europa von Brügge bis Nowgorod. Plattdeutsch ist immaterielles Kulturerbe. Plattdütsch vun gistern för morgen.

Niederdeutsch – die Literatur
Die niederdeutsche Sprache ist kraftvoll und ausdrucksstark. Sie hat eine international wirksame Literatur hervorgebracht: Fritz Reuter, Klaus Groth, John Brinckman und Martha Müller-Grählert. Ihr Ostseewellenlied „Mine Heimat“ kennt man überall ... Weltliteraten wie Thomas Mann und Uwe Johnson haben mit Plattdeutsch ihren hochdeutschen Büchern eine starke Nuance gegeben. Bei uns im Norden gibt es neben zahlreichen modernen Autorinnen und Autoren auch junge Bands, die ihre Songs up Platt rappen oder rocken. Ward klauk – läs un hüür Plattdütsch!

Niederdeutsch – die Schönheit der Sprache
œwerstraken – rallögen – Schlackermaschü – Ülepüle – Ööschen – Bummellux – Gedœns – Pimmeltüt – Bammelbukschwien – Büdelhopper – plietsch – Pissbüdel – melanklüderig – Ödeldöddel – Nors – Dösbaddel – Schwienjack – begriesmulen Wenn gor nix geiht – helpt Plattdütsch!

Niederdeutsch – deine Heimat
Die Sprache des Nordens ist ein wesentlicher Teil unserer regionalen Kultur. Traditionen, und Alltagswissen, Originalität und Humor sind in dieser Sprache gespeichert. Das Landesprogramm „Meine Heimat – Mein modernes Mecklenburg-Vorpommern“ sichert das Niederdeutschlernen vom Kindergarten bis zur Universität. Damit erfüllt unser Land die Verpflichtungen der Europäischen Charta der Regional – oder Minderheitensprachen.
Ok Plattdüütsch gifft di ein Tauhus, wenn du di frågen deist: Wer bün ik in disse Welt?



Lerne Niederdeutsch ab der 7. Klasse.
Verfolge den Weg bis zum Abitur an einer der Profilschulen Niederdeutsch ? QR-Code zum Bildungsserver: Profilschulen! (http://www.bildung-mv.de/schueler/schule-und-unterricht/schularten/profilschulen/)